Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

batterie  

Die neuesten Themen
» Womo-Winterschlaf
16.11.17 11:01 von Baubernd

» Witzfigur als Moderrator
12.11.17 13:17 von Max 2

» Getriebeschaden MJ130
03.11.17 15:43 von volker1

» Fehlermeldung im Schaudt SDT-BUS
18.09.17 17:23 von d.rose

» Wieder in den Harz
16.09.17 18:37 von volker1

» Treffen mit Ducatofreunden
20.08.17 19:15 von volker1

» Teppich Ducato X250
03.08.17 16:28 von volker1

» Unterwegs im Harz
29.07.17 13:58 von d.rose

» Wegfahr-Schutz
25.07.17 20:25 von volker1

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender


Lackfrage

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lackfrage

Beitrag  volker1 am 13.12.12 20:58

Guten Abend,
Viele wissen, dass der Lack (bei unserem Fahrzeug ist er weiß) am Basisfahrzeug nach wenigen Jahren stumpf wird. Ich habe schon poliert, gewachst und was weiß ich nicht alles. Trotzdem sieht er nach einer Fahrt immer wieder schäbig aus. Habt Ihr einen Geheimtip, der länger als eine Fahrt helfen könnte?

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Lackfrage

Beitrag  Gast am 14.12.12 15:53

volker1 schrieb:Habt Ihr einen Geheimtip, der länger als eine Fahrt helfen könnte?
Hallo Volker,

ob Geheimtipp weiß ich nicht, aber es kommt sicherlich auf das Mittelchen an, das du verwendest. Ewig hält natürlich keinerlei Schutzschicht, aber mehr als eine Fahrt sollte sie schon halten. Basketball Ich zumindest verwende seit vielen Jahren bei allen meinen Fahrzeugen im Fuhrpark nur dieses Mittel, probier' es doch einmal aus..... [url=Fa. Gollit]http://www.gollit.de/de/shop/gollit-nano-plus/nanoplus_05l.php[/url]

Ich weiß, ich weiß, jeder schwört auf sein Mittelchen, aber ich bin überzeugt davon. Hält mindestens 6-9 Monate, ich trage es allerdings nur einmal im Jahr auf und gebe zwischenzeitlich, quasi zur Erneuerung des Schutzes das Zeugs als Waschkonservierer mit ins Waschwasser. Ich kaufe es meist jedes Jahr auf der D'dorfer Caravanmesse, meist im 3l-Gebinde. bounce

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lackfrage

Beitrag  Gast am 14.12.12 15:58

Irgendwie scheint der Link nicht zu funktionieren, hier noch einmal [url=Link]http://www.gollit.de/de/shop/gollit-nano-plus/nanoplus_05l.php[/url]

Und hier zur Sicherheit ohne Forenverlinkung: http://www.gollit.de/de/shop/gollit-nano-plus/nanoplus_05l.php

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lackfrage

Beitrag  volker1 am 14.12.12 18:26

Hallo Ulli,
danke für den Link. Der Letzte Link funktionierte. Ich probiere Deinen Tip mal aus. Vermutlich scheint das Nanozeug für so einen Anwendungsfall recht gut zu sein. Ich hatte schon mal nach Lotuseffekt geschaut. Da stieß ich immer wieder auf Auto Closs 707, allerdings mit geteiltem Echo (hoher Glanz - schlechte Wasserabweisung, eigentl. ein Widerspruch).

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Lackfrage

Beitrag  willy13 am 17.12.12 22:10

Bei mir kaufte ein Autoaufbereiter immer Produkte von ROTWEIS die ich extra für Ihn bestellte, irgendwann habe ich das Zeug selber mal ausprobiert und nehme es seit dem.
Die haben eine eigene Seite im Netz, und beschreiben den Umgang mit dem Zeug ganz gut. Man bekommt es im Handel sehr selten, meist nur bei Lieferanten für Lakiererreien, aber bei E-Bay hab ich es auch schon gesehen, oder gleich vom Hersteller.
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Lackfrage

Beitrag  Gast am 18.12.12 16:53

Hallo Volker,

ich will die Produkte von Rot-Weiss wirklich nicht schlecht reden, im Gegenteil, sie sind gut. Ich habe diese Produkte im privaten Vergleich mit den Gollit-Produkten auch schon getestet. Darüber hinaus bekommen wir im NiBi-Club die Produkte als Clubmitglieder deutlich günstiger. Doch bin ich wieder "reumütig" zu Gollit zurück gekommen, weil die Anfangswerte bei beiden Produktlinien zwar gleich sind, aber Gollit gibt einfach einen zeitlich längeren Schutz. So zumindest meine Erfahrung !!

Hier mal ein Link zum Rot-Weiss-Shop http://www.rotweiss.com/


N.S. Ich bekomme für meine jetzige Gollitwerbung (leider) keinen Cent, urteile hier also nur als Fahrzeugeigner, wir wir alle es sind........ rendeer

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lackfrage

Beitrag  volker1 am 18.12.12 20:33

Danke Euch. Ich werde beide Produkte mal bestellen und testen. Meine Erfahrung teile ich Euch dann mit. Das wird aber erst im Frühjahr. Das Mobil ruht sich bis dahin etwas in der Scheune aus.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Lackfrage

Beitrag  Gast am 19.12.12 9:24

Ja, Volker,

dann berichte zu gegebener Zeit einmal. Nichts geht doch über die eigenen Erfahrungen hinaus und wenn man direkt vergleichen kann, kommt man sehr schnell -so wie ich- zu einem eigenen, wenn auch subjektivem Ergebnis. Idea

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lackfrage

Beitrag  willy13 am 19.12.12 15:51

Hallo Volker,

nur ein kl. Hinweiß am Rande, für Lack kannst Du viele Produkte nehmen, wenn Du aber etwas auf GFK verarbeiten möchtest, dann achte darauf das die Produkte kein Silicon enthalten, dies ist für GFK schädlich.
Dafür gibt es spezielle Produkte wie z.b. ACRÜ Blitz
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Lackfrage

Beitrag  volker1 am 19.12.12 15:58

Danke für Deinen Hinweis. Ich benötige die Mittelchen nur für das Basisfahrzeug. Der Aufbau besteht aus ALU-Riffelblech und ist in Ordnung.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Lackfrage

Beitrag  Gast am 20.12.12 8:52

Noch ein Tipp zum reinigen und konservieren des "Hammerschlagblechs" am Mobil:

Verwende statt Schwamm oder Lappen ein Stück Teppichrest, und zwar den mit kurzen stehenden "Haaren", Velourteppichboden genannt. Der erfasst samt Mittelchen auch die tiefer gelegenen Stellen des Blechs. So zumindest habe ich mein letztes Mobil mit einem solchen Blech bearbeitet.

Leider gibts dieses Blech bei Aufbauten so gut wie gar nicht mehr, leider, denn in Punkto minimalen Beschädigungen und Kratzern gabs doch nichts besseres. Bei den heutigen Glattblechen sieht man doch leider alles, aber auch wirklich alles......... scratch scratch

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lackfrage

Beitrag  volker1 am 20.12.12 18:31

Das ist auch eine verdammt gute Idee.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Lackfrage

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten