Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

batterie  

Die neuesten Themen
» Womo-Winterschlaf
28.11.17 19:46 von volker1

» Witzfigur als Moderrator
12.11.17 13:17 von Max 2

» Getriebeschaden MJ130
03.11.17 15:43 von volker1

» Fehlermeldung im Schaudt SDT-BUS
18.09.17 17:23 von d.rose

» Wieder in den Harz
16.09.17 18:37 von volker1

» Treffen mit Ducatofreunden
20.08.17 19:15 von volker1

» Teppich Ducato X250
03.08.17 16:28 von volker1

» Unterwegs im Harz
29.07.17 13:58 von d.rose

» Wegfahr-Schutz
25.07.17 20:25 von volker1

Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kalender Kalender


Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  willy13 am 30.06.13 8:43

Gestern Morgen auf der A61 ein paar Km hinter Koblenz steht plötzlich die Polizei und leitet LKW, Wohnwagengespanne und Womo´s auf den Parkplatz, dort wurden alle gewogen und sorgfältig kontrolliert.
Sehen wollten die netten Damen oder Herrn: Fahrzeugschein, Verbandskasten, Warndreieck, Warnlampe, Unterlegkeile, Fahrzeugscheine von mitgeführten Fahrzeugen
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  d.rose am 30.06.13 10:59

Willy, wurdest du auch rausgewunken?
avatar
d.rose

Männlich Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 29.04.12

http://www.dieterrose.info

Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  willy13 am 30.06.13 11:21

Ja, ich mußte mit Hänger auf die Waage und hatte Glück da ich für das Gesamtzugewicht nur um knapp 4% überzogen hatte,Laughing 
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  Gast am 30.06.13 12:51

willy13 schrieb:Sehen wollten die netten Damen oder Herrn: Fahrzeugschein, Verbandskasten, Warndreieck, Warnlampe, Unterlegkeile, Fahrzeugscheine von mitgeführten Fahrzeugen
Merkwürdig, die Warnweste/n wollten die nicht sehen ??

Und knapp 4% Überschreitung des Gesamtzuggewichts sind immerhin etwa 220 kg. Da scheint gewichtsmäßig am Gesamtgespann etwas nicht zu stimmen, oder ?? Shocked 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  willy13 am 30.06.13 13:20

Warnweste ist noch keine Pflicht,

Gewichtsmäßig war weder das Wohnmobil noch der Anhänger überladen, nur das Gesamtzugewicht war etwas überschritten, aber alles noch im grünen Bereich.
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  Gast am 30.06.13 13:46

willy13 schrieb:...nur das Gesamtzugewicht war etwas überschritten, aber alles noch im grünen Bereich.
Vielleicht sollte man darüber nachdenken, das Gesamtzuggewicht vom Zweiachser-Ducato (Typ 250/251, 40 H) auf Maximum von 6.000 kg zu erhöhen ?? Dann wäre man auch nicht insgesamt gut 220 kg überladen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Unterlegkeile notwendig ??

Beitrag  Gast am 30.06.13 14:34

Hallo Zusammen,

da ich nicht ganz rechtssicher wegen der so genannten "Unterlegkeilen" war, habe ich einmal kurz recherchiert. Hier das Ergebnis, das in § 41 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) steht:
(14) Die nachstehend genannten Kraftfahrzeuge und Anhänger müssen mit Unterlegkeilen ausgerüstet sein. Erforderlich sind mindestens

ein Unterlegkeil bei

Kraftfahrzeugen - ausgenommen Gleiskettenfahrzeuge - mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 4 t,

zweiachsigen Anhängern - ausgenommen Sattel- und Starrdeichselanhänger (einschließlich Zentralachsanhänger) - mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 750 kg,

2 Unterlegkeile bei

drei- und mehrachsigen Fahrzeugen,

Sattelanhängern,

Starrdeichselanhängern (einschließlich Zentralachsanhängern) mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 750 kg.

Unterlegkeile müssen sicher zu handhaben und ausreichend wirksam sein. Sie müssen im oder am Fahrzeug leicht zugänglich mit Halterungen angebracht sein, die ein Verlieren und Klappern ausschließen. Haken oder Ketten dürfen als Halterungen nicht verwendet werden.

Natürlich ist es Pflicht, die Quelle zu benennen: http://www.verkehrsportal.de/stvzo/stvzo_41.php

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  willy13 am 30.06.13 14:51

Mein Fahrzeug hat ein zul. Gesamtgewicht von 4500kg
Der mitgeführte Anhänger ein zul.Gesamtgewicht von 2000kg
das Gesamtzuggewicht von 6000kg hatte ich um 4% überschritten = 240kg.

Beim Zugfahrzeug wurden 4460kg und beim Anhänger wurde mit 1780kg gewogen, somit war kein Fahrzeug überladen, das Gesamtzuggewicht war noch unterhalb von 5%, und wurde zwar beanstandet aber nicht geahndet.

Ich werde es erstmal so belassen, sollte es in der Zukunft häufiger Probleme geben, die dann Geld kosten, werde ich wie beim Vorgängerfahrzeug eine Erhöhung des Gesamtzuggewicht um 400kg in Angriff nehmen.
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  Gast am 30.06.13 19:01

willy13 schrieb:... werde ich wie beim Vorgängerfahrzeug eine Erhöhung des Gesamtzuggewicht um 400kg in Angriff nehmen.
Da bin ich, wir, aber gespannt, wie du das bewerkstelligen kannst/willst. EURA zumindest gibt diese Zulassung m.W. nicht. Bei NiBi habe ich noch nicht nachgefragt, waren die doch mit der Erhöhung des Gesamtzuggewichts auf 6.000 kg schon ein bisschen genervt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  Gast am 20.07.13 19:38

willy13 schrieb:... sollte es in der Zukunft häufiger Probleme geben, die dann Geld kosten, werde ich wie beim Vorgängerfahrzeug eine Erhöhung des Gesamtzuggewicht um 400kg in Angriff nehmen.
Ich fände es schön, wenn solche, für einige User sicherlich wichtige Fragen auch beantwortet würden. Erhöhung des Gesamtzuggewichts beim 250'/251' über die "normalen" 6.000 kg auf 6.400 kg möglich ?? Was gilt denn jetzt ??

Fragende Grüße

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  volker1 am 21.07.13 20:52

Was für eine Warnlampe wollten sie bei der Kontrolle sehen?

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  Admin am 21.07.13 21:05

volker1 schrieb:Was für eine Warnlampe wollten sie bei der Kontrolle sehen?

Hallo Volker1

so oder so ähnliche [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gruß Admin

Admin
Admin

Männlich Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 20.04.12

http://ducatofan.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  pedro am 21.07.13 21:45

Warnlampe nur bei >>>3,5 t

hier steht es [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Gruß
Pedro
avatar
pedro

Männlich Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  volker1 am 22.07.13 20:06

Danke Euch. Ich hatte mich schon gewundert und dachte, ich habe da etwas verpasst. Unser Womo ist klein und niedlich (insgesamt max. 3T). Dann muss das nicht sein, obwohl schaden kann es auch nicht....... Sicherheit ist ja nicht größenabhängig.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  willy13 am 31.07.13 11:13

Ulli schrieb:
willy13 schrieb:... sollte es in der Zukunft häufiger Probleme geben, die dann Geld kosten, werde ich wie beim Vorgängerfahrzeug eine Erhöhung des Gesamtzuggewicht um 400kg in Angriff nehmen.
Ich fände es schön, wenn solche, für einige User sicherlich wichtige Fragen auch beantwortet würden. Erhöhung des Gesamtzuggewichts beim 250'/251' über die "normalen" 6.000 kg auf 6.400 kg möglich ?? Was gilt denn jetzt ??

Fragende Grüße

Beim 244er war es möglich, dafür wurden von der Handbremse die Bremsnocken geändert, danach wurde vom TÜV ein Mustergutachten erstellt und eine Erhöhung eingetragen.
Derzeit ist mir dieser Weg zu kostenintensiv, daher wird derzeit der Weg über eine Ausnahmegenemigung nach der STVZO geprüft, ob wohl die Gebühren auch nicht ohne sind.

Aber bei der minimalen Überschreitung frage ich mich mitlerweile ob dies eigendlich notwendig ist.


Abweichungen von den Vorgaben der Hersteller sind über sogenannte Mustergutachten immer möglich, aber der Weg ist zu einem sehr teuer und umständlich ist es auch.
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  Gast am 31.07.13 12:29

willy13 schrieb:....Beim 244er war es möglich, dafür wurden von der Handbremse die Bremsnocken geändert, danach wurde vom TÜV ein Mustergutachten erstellt und eine Erhöhung eingetragen.
Für mich, wie vielleicht für andere auch, ging es hier ausschließlich um den neuen Fiat X 250 / X 251. Hier ist nach meiner Kenntnis "normalerweise" eine weitere Auflastung nicht möglich. Auf ältere Modelle argumentativ zurückzugreifen, halte ich deswegen nicht für zielführend. Über kostenintensive Einzelgutachten brauchen wir hier doch sicher nicht zu reden/schreiben, oder ??

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  willy13 am 31.07.13 13:05

Ulli schrieb:Für mich, wie vielleicht für andere auch, ging es hier ausschließlich um den neuen Fiat X 250 / X 251. Hier ist nach meiner Kenntnis "normalerweise" eine weitere Auflastung nicht möglich. Auf ältere Modelle argumentativ zurückzugreifen, halte ich deswegen nicht für zielführend. Über kostenintensive Einzelgutachten brauchen wir hier doch sicher nicht zu reden/schreiben, oder ??

Worüber wir hier reden/schreiben wirst Du mir sicher nicht vorgeben!

Ich habe in meinen Beiträgen immer nur mein handeln beschrieben, wie es jeder andere macht bleibt jedem selbst überlassen, und nur am Rande erwähnt wie ich den Weg beim 244er beschritten habe.

Es gibt bestimmt einige hier die nicht jeden Weg kennen, und deshalb bei manchen Angaben der Hersteller aufgeben.

Einzelgutachten sind kostenintensiv, das ist schon richtig. Aber es kommt immer darauf an was einem der Spaß Wert ist.
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Waage auf der A61, Samstag 29.6 Hinter Koblenz FR. Ludwigshafen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten