Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

batterie  

Die neuesten Themen
» Womo-Winterschlaf
28.11.17 19:46 von volker1

» Witzfigur als Moderrator
12.11.17 13:17 von Max 2

» Getriebeschaden MJ130
03.11.17 15:43 von volker1

» Fehlermeldung im Schaudt SDT-BUS
18.09.17 17:23 von d.rose

» Wieder in den Harz
16.09.17 18:37 von volker1

» Treffen mit Ducatofreunden
20.08.17 19:15 von volker1

» Teppich Ducato X250
03.08.17 16:28 von volker1

» Unterwegs im Harz
29.07.17 13:58 von d.rose

» Wegfahr-Schutz
25.07.17 20:25 von volker1

Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kalender Kalender


Luftdruck

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Luftdruck

Beitrag  willy13 am 30.04.12 9:16

Die Luftdruckangaben der Wohnmobil-Hersteller stimmen leider nicht mit den Angaben der Reifenhersteller überein.

So gibt Eura-Mobil die Fiat Luftdruckangaben weiter, dies wären 5,5bar bei meinem Fahrzeug. Ich empfinde diesen Luftdruck als zu hoch und die Reifen als zu hart.
Ich habe daraufhin der Reifenhersteller angeschrieben, in meinem Schreiben den Reifentyp sowie die Achslasten meines Fahrzeuges genannt, umgehend antwortet mir die Fa. Michelin und nannte mir den zur belastung der Reifen passenden Luftdruck, dieser ist bei meinem Fahrzeug nun statt 5,5Bar für alle Reifen, für Vorne 4,0Bar und für die Hinterreifen 4,7Bar.

Das Fahrverhalten wurde dadurch verbessert.
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Luftdruck

Beitrag  volker1 am 30.04.12 15:53

Das war bei mir ähnlich (LMC Liberty), nur anders herum. Mein Fahrzeug fühlte sich weich und schwammig an, vor allem in den Kurven. Auf einem FIAT-Aufkleber im Basisfahrzeug standen 4,5Bar für den Reifenluftdruck. Ich habe LMC angerufen. Diese meinten: Nö, nö, 5Bar müssen es schon sein. Bei diesem Modell vorn und hinten gleich. Jetzt passt das.


Zuletzt von volker1 am 30.04.12 21:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Luftdruck

Beitrag  mobbell am 30.04.12 19:37

Die Angaben der Wohnmobilhersteller sind fast nie real..manchmal wie im Beispeil beim Willy vollkommen falsch.
Die Angaben der Hersteller der Reifen sind aufgeprägt auf den Reifen selber und das ist der maximal mögliche Druck, mit dem ein Reifen aufgefüllt werden darf. Die Angaben sind meißtens in >>>psi....als Hilfe zur Umrechnung teilt ihr diese Angabe durch 14,,,dann habt ihr den Druck in bar
avatar
mobbell

Männlich Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Luftdruck

Beitrag  willy13 am 02.05.12 5:51

mobbell schrieb:Die Angaben der Wohnmobilhersteller sind fast nie real..manchmal wie im Beispeil beim Willy vollkommen falsch.
Die Angaben der Hersteller der Reifen sind aufgeprägt auf den Reifen selber und das ist der maximal mögliche Druck, mit dem ein Reifen aufgefüllt werden darf. Die Angaben sind meißtens in >>>psi....als Hilfe zur Umrechnung teilt ihr diese Angabe durch 14,,,dann habt ihr den Druck in bar

Die PSI-Angaben auf den Reifen sind Hinweise auf den maximal Druck zum erreichen der vollen Reifentragfähigkeit, wenn diese nicht ausgeschöpft wird ist auch nicht der volle PSI-Druck notwendig.
Die Traglast ist immer in Verbindung mit dem tatsächlichen Reifendruck zu sehen, also volle Traglast dann auch voller Luftdruck.
Bei dem gefahrenen Luftdruck ist die tatsächtliche Achslast ein wichtiger Punkt, denn nach diesem berechnet sich auch der notwendige Luftdruck, und dieser ist bei jeden Reifentyp wieder anders.


Hier mal ein Beispiel für den Reifen: 225/75 R16CP AGILIS CAMPING TL116Q

Bei einer Achstlast von 1958kg reichen 3,5 Bar, ist die Achslast aber 2500kg dann ist ein Druck von 4,75 bar notwendig, bei Verwendung dieses Reifens auf einem Wohnmobil gibt der Hersteller auf der Hinterachse einen abweichendes Druck von 5,5 Bar an. Diese Angaben sind aber nur für den genannten Reifen, jeder Hersteller gibt für jeden Reifentyp einen anderen Druck vor.
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Luftdruck

Beitrag  mobbell am 02.05.12 10:48

willy13 schrieb:
Die PSI-Angaben auf den Reifen sind Hinweise auf den maximal Druck zum erreichen der vollen Reifentragfähigkeit, wenn diese nicht ausgeschöpft wird ist auch nicht der volle PSI-Druck notwendig.


So ists, Willy,,,,und ich meinte mit meiner Anmerkung auch nicht, dass der maximale zulässige Druck notwendig ist, um den Reifen zu benutzen. Sondern, wie Du nochmal erwähnt hast, dies unter Beachtung der Traglast zu beachten ist.
avatar
mobbell

Männlich Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Luftdruck

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten