Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

batterie  

Die neuesten Themen
» Womo-Winterschlaf
28.11.17 19:46 von volker1

» Witzfigur als Moderrator
12.11.17 13:17 von Max 2

» Getriebeschaden MJ130
03.11.17 15:43 von volker1

» Fehlermeldung im Schaudt SDT-BUS
18.09.17 17:23 von d.rose

» Wieder in den Harz
16.09.17 18:37 von volker1

» Treffen mit Ducatofreunden
20.08.17 19:15 von volker1

» Teppich Ducato X250
03.08.17 16:28 von volker1

» Unterwegs im Harz
29.07.17 13:58 von d.rose

» Wegfahr-Schutz
25.07.17 20:25 von volker1

Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kalender Kalender


Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  willy13 am 15.10.14 13:28

da man bei dieser Heizung ja alle paar Jahre die Flüssigkeit tauschen sollte, die Werkstätten viel Geld dafür wollen und man am Schluss doch selber Entlüften muss, bin ich derzeit ein System am bauen womit mal selbst in kürzester Zeit die Flüssigkeit austauschen kann, ohne danach noch viel entlüften zu müssen.
Bevor ich mir die Arbeit mache dies zu dokumentieren, würde ich gerne wissen ob dafür überhaupt ein Interesse besteht.

Es wir sowieso noch ein paar Wochen dauern

avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  d.rose am 15.10.14 14:35

Hallo Willy,

ich habe keine Alde, aber es interessiert mich trotzdem.
Ist da Wechseln des Wassers recht kompliziert?
Ich denke, das System hat ein oder mehrere Ablassventile und aufgefüllt wird an der obersten Stelle. Liege ich da falsch?
avatar
d.rose

Männlich Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 29.04.12

http://www.dieterrose.info

Nach oben Nach unten

Re: Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  willy13 am 15.10.14 16:05

d.rose schrieb:Hallo Willy,

ich habe keine Alde, aber es interessiert mich trotzdem.
Ist da Wechseln des Wassers recht kompliziert?
Ich denke, das System hat ein oder mehrere Ablassventile und aufgefüllt wird an der obersten Stelle. Liege ich da falsch?

Ja so wie Du schreibst stellt es sich jeder vor, aber die Heizung ist ein offenes ein Rohr System, die Pumpe bringt nur Unterstützung zur Zirkulation des Wasser ohne einen Druck aufzubauen, früher nannte man diese Systeme auch "Schwerkraftheizung". Und wenn Du in einem Wohnmobil so wie ich 13 Heizkörper hast, ist die Entlüftung sehr arbeitsaufwendig.

Ich baue mir Grade etwas, was dem Spezialwerkzeug der Fa. Alde ähnlich ist, nur weniger kostet und womit ein Austausch ohne Entlüftung möglich ist.


Alles weitere vielleicht später
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  d.rose am 15.10.14 19:54

Danke, Willy, für deine Antwort.
Ich wünsche dir Erfolg bei Bau deines Gerätes.
avatar
d.rose

Männlich Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 29.04.12

http://www.dieterrose.info

Nach oben Nach unten

Re: Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  Hartmut auf FFB am 16.10.14 10:30

Hallo Willy, ich bin der Meinung, dass bei der angesprochenen Heizung die Flüssigkeit NUR dem Frostschutz dient.
Was spricht dagegen wann man normalen,guten Kühlerftostschutz verwenden würde ??
Ich unterstelle einmal, dass die Ventiele und Pumpen hier kein Prob. Bekommen dürften.
Gruß an alle, Hartmut auf FFB

Hartmut auf FFB

Männlich Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 15.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  willy13 am 17.10.14 14:14

So mal kurz dazu ein paar Bilder,

das erste Bild zeigt zwei 12V Pumpen, diese habe ich so auf dem Pexi montiert das ich diese im Schrank abstellen kann,

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Auf dem zweiten Bild, die Anschlüsse  die in den Alde Ausgleichsbehälter eingeführt werden

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Von den Anschlussrohren kommt das wo der schwarze Keil dran ist im Ausgleichsbehälter der Alde in den linken Abgang (Rohr a)), von hier läuft die Flüssigkeit im Heizbetrieb wieder zur Heizung zurück.
Das Grade Rohr (Rohr b) kommt in den rechten Abgang des Ausgleichsbehälters welches der Rücklauf ist.

An Rohr a) gibt die Pumpe die neue Flüssigkeit ab, die sie Aus einem Kanister mit neuer Heizungsflüssigkeit ansaugt.

An Rohr b) saugt die andere Pumpe die Flüssigkeit ab und fördert sie in einen Kanister zur Entsorgung.

Ich habe für die Absaugen eine 12V Pumpe mit 4,5L/min gewählt, die Füllpumpe bring 4L/min, dadurch das die Füllpumpe nicht nach kommt läuft die Absaugpumpe ab und an mal 1 oder 2 Sekunden ohne Flüssigkeit.

Ich der Heizung von meinem Fahrzeug sind ca. 12L Heizungsflüssigkeit/ Wasser-Frostschutzgemisch enthalten, der alte Frostschutz war blau und der neue ist Rot, dadurch konnte man gut sehen wann das Medium ausgetauscht war.

Ich habe trotzdem um mir sicher zu sein 18L durch das System gepumpt, das ganze dauerte keine 10 Minuten, und das beste ist, ein Entlüften der Heizung war nicht notwendig.
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  d.rose am 17.10.14 17:53

Kompliment Willy, du bist ein begabter Tüftler.
avatar
d.rose

Männlich Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 29.04.12

http://www.dieterrose.info

Nach oben Nach unten

Re: Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  volker1 am 17.10.14 20:48

Ich drücke mal den "Danke"-Button, den es hier nicht gibt.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  willy13 am 10.11.14 9:23

So die Flüssigkeit wurde getauscht, das ganze hat 20min, gedauert, was mich etwas verwundert hat ist das es schneller geht wenn die Alde-Pumpe im Heizkreislauf mitläuft.

Bei dieser Heizung habe ich zuerst den Kreislauf mit 30L Wasser gespült, also mit der einen Pumpe das Wasser in den Vorlauf der Heizung gepumpt und mit der anderen Pumpe am Rücklauf wieder abgepumpt und danach das Wasser auf dem gleichen Weg gegen die neue Frostschutzmischung ausgetauscht. An den Farben der Flüssigkeit in den Schläuchen kann man gut den Fortschritt erkennen.

hier einige Bilder

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  d.rose am 10.11.14 10:11

Hallo Willy,

Gratulation zur gelungenen Premiere.
avatar
d.rose

Männlich Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 29.04.12

http://www.dieterrose.info

Nach oben Nach unten

Re: Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  volker1 am 10.11.14 15:28

Warum soll eigentlich in dieser Heizung das Wasser getauscht werden? Das würde mich einmal interessieren. Bei Wohnungsheizungen wechselt man ja das Wasser besser nicht, damit nicht immer wieder Sauerstoff in den Kreislauf gelangt, der die Korrosion der Heizkörper etc. beschleunigt. Außerdem möchte man nicht ständig entlüften müssen...

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  willy13 am 10.11.14 16:00

volker1 schrieb:Warum soll eigentlich in dieser Heizung das Wasser getauscht werden? Das würde mich einmal interessieren. Bei Wohnungsheizungen wechselt man ja das Wasser besser nicht, damit nicht immer wieder Sauerstoff in den Kreislauf gelangt, der die Korrosion der Heizkörper etc. beschleunigt. Außerdem möchte man nicht ständig entlüften müssen...



Alde schreibt eigentlich einen Zeitraum von 3 bis 4 Jahren, bei ihrem guten und teurem Forstschutz (20.-€/L) sogar 5 Jahre vor, angeblich weil bis dann der Korrosionschutz nachlassen würde, ob´s stimmt? Ich weiß es nicht.
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  volker1 am 11.11.14 18:26

Aha, danke für Deine Auskunft.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 768
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  Gast am 13.12.14 7:50

Ich habe eine, und jetzt bin ich sehr zufrieden. Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mal eine Frage, wer hat eine Aldeheizung im Fahrzeug

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten