Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

batterie  Tacho  Bilder  Blinker  

November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kalender Kalender


LiFePo4 (und LiFeYPo4)

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

LiFePo4 (und LiFeYPo4)

Beitrag  Knut am 21.01.17 17:10

das Eingangsposting lautete :

Heute ist es passiert. Eine meiner beiden 95 Ah AGM Batterien hat sich verabschiedet, nachdem sie ca. 2 Monate gestanden hat. Sie ist nur 5 Jahre alt geworden. Aber da ich weder mit meinem PWN Solarregler noch mit der EBL 99 auf AGM eingerichtet bin, kann ich mich darüber nicht beschweren.
Bei der Suche nach Ersatz habe ich bei Ebay jetzt eine LiFePO4 Batterie Ultramax mit 100Ah zum Preis von ca. 800 € gefunden. Das Batterie Managment System (BMS) und ein Ladegerät, das die Batterie innerhalb von 3-4 Stunden aufladen kann, ist dabei.
Hat einer schon Erfahrung mit LiFePO4 und evtl. mit der Ultramax ?
Was ich bisher gelesen habe ist wirklich interessant. Die LiFePO4 kann zu fast 100 % entladen werden. Das bedeutet, ich könnte eine Batterie einsparen. Gewichtsersparnis ca. 50Kg. Ausserdem kann sie mit einem hohen Ladestrom schnell aufgeladen werden und die Zyklenzahl soll auch erheblich besser sein. Eine Sulfatierung ist auch kein Thema mehr.
Wenn das alles in der Praxis stimmt, rechnet sich der hohe Preis doch oder habe ich etwas übersehen?
avatar
Knut

Männlich Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten


Re: LiFePo4 (und LiFeYPo4)

Beitrag  KudlWackerl am 24.10.18 8:29

Hallo Oskar,

Danke für die Info. Die Balancer/BMS von ECS sind tatsächlich besserr wegen der getrennten Ausgänge für UVP und OVP. Wäre besser für mich gewesen. )* Sind aber auch doppelt so teuer. Auch ich hatte bisher keine solche Abschaltung, da die Gesamtspannung mittels Smarfuse vorher schon überwacht wird und mir den Batteriesatz bei ca. 5% abschaltet.
Super praktisch bei Fährüberfahrten. Diese Lösung finde ich nach wie vor viel besser als die teure "Superlast"  Evil or Very Mad

)* Einschub: Vielleicht habe ich mich auch zu stark vom "Lithium-Papst" aus dem gräulich-blauen Forum beeinflussen lassen. wollte mir sogar bei den Brüdern einen Bausatz bestellen, aber es waren einfach zu viele Fragen halbseiden beantwortet.

Mach doch wegen des umladens in die Bootsbatterie einen extra Thread, Das kann man mittels einer kleinen Schaltung mit "Ideal"-Diode und Step-up Wandler  machen.

Grüße, Alf
avatar
KudlWackerl

Männlich Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 11.10.18

Nach oben Nach unten

Re: LiFePo4 (und LiFeYPo4)

Beitrag  reisender19 am 30.10.18 21:48

Knut schrieb:
Wenn das alles in der Praxis stimmt, rechnet sich der hohe Preis doch oder habe ich etwas übersehen?

Hallo Knut,

habe meine 200 Ah Aufbau-Batterie nach ca 4 Jahren einem Test unterzogen, nämlich entladen bis zum Abschalten. Allerdings Abschalten nicht durch das BMS sondern durch die bordeigene Abschaltung die ich etwas angepaßt hatte.
Das Ergebnis: bei 192 Ah laut Batterie-Komputer hat die Bord-Abschaltung ausgelöst. Das BMS hätte vermutlich mehr als 200 Ah zugelassen.
Mein Fazit ist: teuer aber trotz dem eine gute Investition. Würde ich wieder so machen.
Hoffe das hilft Dir weiter.

Gruß, Oskar

reisender19

Männlich Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 17.07.18

Nach oben Nach unten

Re: LiFePo4 (und LiFeYPo4)

Beitrag  KudlWackerl am 31.10.18 7:16

Knut schrieb:...
Beitrag  Knut am 21.01.17 17:10
+
das Eingangsposting lautete : ... Wenn das alles in der Praxis stimmt, rechnet sich der hohe Preis doch oder habe ich etwas übersehen?
...

Hallo Knut,

Das Eingangspost von Anfang 2017 ist bekannt.

Was hast du denn für Erfahrungen seither? Oder ist die Frage wirklich noch offen?

Grüße, Alf
avatar
KudlWackerl

Männlich Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 11.10.18

Nach oben Nach unten

Re: LiFePo4 (und LiFeYPo4)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten