Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

batterie  Tacho  Blinker  Bilder  

Neueste Themen
» Schaudt EBL 99K defekt
01.09.18 19:49 von volker1

» Reparatur Fliegengitter Dachfenster
23.08.18 23:08 von volker1

» Auch ich bin Jetzt hier
07.08.18 20:22 von volker1

» Starterbatterie X250
28.07.18 11:26 von Vorkuta

» Wegfahr-Schutz
27.07.18 15:33 von volker1

» Winterzeit ist Bastelzeit
25.07.18 19:09 von Baubernd

» Auch neu hier
24.07.18 11:43 von Vorkuta

» Reserverad
23.07.18 20:21 von LT-Harry

» WC-Zusatz
22.07.18 20:01 von willy13

September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kalender Kalender


Wegfahr-Schutz

Nach unten

Wegfahr-Schutz

Beitrag  volker1 am 22.03.17 19:22

Hallo Leute,
bevor für uns die Saison im April beginnt will ich am Ducato einen "Geheimschalter" installieren, der bleistiftsweise die Dieseleinspritzung lahm legt (quasi ein zusätzl. Diebstahlschutz).
An und für sich habe ich schon Gedanken dazu. Allerdings bin ich immer für andere Ideen zu haben.
Hat das so oder ähnlich von Euch bereits jemand realisiert?
Volker

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  volker1 am 08.04.17 14:46

Hallo,
inzwischen habe ich eine Unterbrechung der Stromzufuhr für die Dieseleinspritzung realisiert. Der kleine Schalter ist gut versteckt angebracht. Den würde da kein Mensch vermuten, obwohl er für mich gut zugänglich ist. Optisch sieht man den Schalter nicht, da er außerhalb des Sichtbereiches eingebaut ist. Er schaltet ein Relais zu oder ab. Den Strom über die kleinen Schalterkontakte zu führen war mir zu heikel. Ein Relais hat doch die besseren und vor allem die stärkeren Kontakte. Ich bin da auf Nummer sicher gegangen, obwohl der Strombedarf an der Stelle recht klein ist.
Der Effekt ist nun so: Man kann die Batterie leer starten, ohne das der Motor jemals anspringen würde, wenn man den Schalter nicht kennt.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  d.rose am 08.04.17 18:15

Prima Volker,

sowas wollte ich auch schon machen, bin aber noch nicht dazu gekommen.
avatar
d.rose

Männlich Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 29.04.12

http://www.dieterrose.info

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  Baubernd am 26.04.17 16:26

Ich suche bei meinem 244er auch noch die richtige Stelle.
Bin mit aber nicht sicher, ob mit Einspritzung oder Pumpe
beim langen Orgeln was passieren kann.
Vielleicht gibts einen Hinweis.
Bernhard
avatar
Baubernd

Männlich Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 05.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  volker1 am 26.04.17 19:51

Hallo,
nein, es kann eigentlich gar nichts passieren. Eher wäre die Batterie alle. Zumal die Starter-Drehzahlen viel zu niedrig sind. Zumal sicher auch der Dümmste nach so und soviel Versuchen begriffen haben dürfte, dass weiter Startversuche nix bringen.
Manche orgeln im Winter auch ewig, bis ihr alter Bock mal anspringt (oder die Batterie alle ist).
Das ist alles völlig bedenkenlos.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  Baubernd am 27.04.17 9:29

Danke für den Hinweis.
Werde mich mal damit auseinandersetzen und basteln.
Bernhard
avatar
Baubernd

Männlich Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 05.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  volker1 am 18.05.17 18:59

Der "Geheimschalter" hat sich übrigens so gut bewährt, dass ich beim Losfahren manchmal selbst nicht daran denke. Aber spätestens - wenn der Ducato nicht anspringt - denkt man wieder daran.
Übrigens: Wenn das Relais oder der Schalter mal defekt sein sollten, kann ich das zusätzliche Relais entfernen und zwei Kontakte brücken. Auch dann läuft der Ducato wieder. Das war mir sicherer. Wer hat schon immer Relais und Schalter bei sich.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  Knut am 15.07.17 12:02

Hallo Volker,
ich hole das Thema mal wieder hoch, da ich mir auch eine solche zusätzliche Sicherung einbauen möchte. Auf Facebook liest man z.Zt. immer wieder von geklauten Wohnmobilen wobei auch viele ältere Modelle darunter sind. Da ich im Herbst ca. 6 Monate unterwegs sein möchte, ist mir so eine zusätzliche Sicherung auch empfehlenswert um mein Eigentum und vor allem meinen Hund zu schützen.
Ich bin allerdings motorentechnisch ein absoluter Laie. Wie finde ich denn die zu unterbrechende Leitung? Kannst Du mir bitte eine etwas genauere Beschreibung geben?
avatar
Knut

Männlich Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  volker1 am 15.07.17 18:20

Hallo Knut,
ich kann Dir den Teilschaltplan aus dem Bereich der Einspritzung mit eingetragener Farbe der relevanten Drähte schicken. Kein Problem. Der Aufwand ist auch sehr überschaubar, der Effekt in der heutigen (Diebstahls-) Zeit dagegen unbezahlbar.
Wir haben einen X250. Jetzt weiß ich nicht, was Du fährst. Sonst ist das nicht 1:1 übertragbar. In dem Fall (andere Fahrzeugbasis) müsstest Du dann die relevanten Drähte selbst finden.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  Knut am 15.07.17 19:17

Hallo Volker,
Ich fahre noch einen 244er. Schade, dann muss ich wohl weiter suchen. Vielen Dank.
avatar
Knut

Männlich Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  volker1 am 16.07.17 17:53

Hallo Knut,
ich hatte vorher auch den 244-er, aber so etwas nicht eingebaut. Ich versuche mir mal einen Schaltplan zu besorgen. Vielleicht kann ich Dich unterstützen, wenn es paar Tage Zeit hat.
Das sollten wir hinbekommen.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  Knut am 16.07.17 17:59

Das wäre wirklich super.
Vielen Dank Volker
avatar
Knut

Männlich Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  d.rose am 17.07.17 14:02

Volker,

ich häng' mich da mal dran.
Habe zwar einen 230er, doch viel Unterschied gibt es da meines Wissens nicht.
avatar
d.rose

Männlich Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 29.04.12

http://www.dieterrose.info

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  volker1 am 17.07.17 14:55

Ja, der 230-er sollte elektrisch ähnlich sein. Der 244-er war m.W. ja nur ein Facelift mit ein paar mehr oder weniger kleinen Detailverbesserungen.
Am Do. habe ich in einer ehemaligen Fiat-Vertrags-Werkstatt zu tun (jetzt ohne direkten Fiat-Vertrag). Sicher haben sie noch die Schaltpläne in irgendeiner Form. Ich werde mal schauen....
Hier aber schon mal das Prinzip (beim 250-er), welches ja sinngemäß auch bei den älteren Typen funktionieren sollte. Nur die Farbe des relevanten Drahtes könnte anders sein und natürlich der Verlegungsort, an dem das Kabel gefunden und aufgetrennt werden müsste . Das Prinzip ist ja einfach. Den Stromzuführungsdraht für die Einspritzung auftrennen und über den "Geheimschalter" das Relais schalten. Relais angezogen: Gefährt startet, Relais nicht angezogen: Gefährt springt nicht an. Die Intelligenz liegt darin, einen möglichst unsichtbaren Ort für den Schalter zu finden, der dennoch gut zugänglich ist. Ein Relais ist deshalb verbaut, damit der Stromfluss nicht über die kleinen Kontakte des Schalters fließt, sondern über die robusten Relaiskontakte. Sollte das Relais eines Tages wider Erwarten defekt sein, kann ich es aus seinem Steckplatz im Motorraum (dort, wo die anderen Relais sitzen) herausziehen und eine immer mitgeführte Drahtbrücke stecken, die dann den getrennten Draht wieder verbindet. Diese Hintertür habe ich mir vorsichtshalber offen gelassen. Wobei nun auch nicht wirklich viel Strom über die Relaiskontakte fließt. Das ist eher pillepalle. Da sind andere Relais im Auto viel stärker belastet. Wie oft geht schon mal eins kaputt (im KFZ in den vielen Jahren nur 1x erlebt). Es war daher nur eine reine Vorsichtsmaßnahme.
Anhänge
Diebstahlschutz.pdf Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.(74 KB) Anzahl der Downloads 19

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  volker1 am 20.07.17 13:44

Hallo Dieter und Knut,
so, ich habe mir den Schaltplanausschnitt der Ducato 230- und 244- Baureihe heraussuchen lassen und dazu noch mit dem KFZ-Elektriker darüber debattiert. In Eurem Fall geht das sogar sehr einfach.
Auf dem Schaltplan links oben, wenn Ihr den ausgedruckt und vor Euch liegen habt, seht Ihr das Bauteil I050. Das ist der Crashschalter, welcher im Motorraum oben links angeordnet ist (so ein rundliches Teil). Dieser hat 3 Anschlüsse. Der mittlere (2) geht zum Steuergerät. Den bitte in Ruhe lassen. Ihr müsstet den Anschluss (1, also Masse) o d e r den Anschluss (3, also BN) auftrennen und dort Euren Geheimschalter dazwischen "hängen". Der Crashschalter arbeitet so, dass im Falle eines Unfalls der Kontakt zur Masse unterbrochen und somit die Spannungsversorgung der Kraftstoffeinspritzung über das Steuergerät stromlos gemacht wird. Der Motor geht sofort aus.
Der im Masseanschluss (1) o d e r BN-Anschluss (3) zwischengeschaltete Schalter macht nix anderes. Ist der Schalter an, erhält die Kraftstoffeinspritzung Strom und das Fahrzeug läuft. Wird der Schalter ausgeschaltet, springt der Motor nicht an.
Lange Rede, kurzer Sinn. trennt einer der Leitungen (Masse oder BN) auf, zieht Euch ein Kabel an den gewünschten Ort und lötet da den Schalter an. Fertig.
Alternativ hätte man das in Eurem Fall über den Steckverbinder D145 machen können. Der ist aber klein und befindet sich rechts unten im Motorraum. Das ist dann schon etwas Fummelei und höherer Aufwand. Daher führe ich das nicht näher auf.
Ich denke, dass die o.g. Lösung einfach nachzubauen, aber sehr effektiv ist. Potentielle Diebe können dann Startversuche machen, bis die Batterie leer ist, aber niemals mit dem Fahrzeug wegfahren. Mehr wollen wir doch gar nicht erreichen....
Viele Grüße,
Volker
Anhänge
Ducato244.pdf Du hast hier nicht die Berechtigung, Dateien runterzuladen.(58 KB) Anzahl der Downloads 14

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  d.rose am 20.07.17 17:38

Hallo Volker,

vielen herzlichen Dank für deine Mühe und die Bereitstellung der beiden PDF.

Wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich mich mit der Sache befassen.
avatar
d.rose

Männlich Anzahl der Beiträge : 903
Anmeldedatum : 29.04.12

http://www.dieterrose.info

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  volker1 am 20.07.17 18:57

Gerne, Dieter.
Übrigens: Die Zwischenschaltung eines Relais ist bei Euch nicht erforderlich. Der fließende Strom ist minimal.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  Knut am 20.07.17 19:25

Danke Volker,
das ist ja eine super einfache Lösung! Da muß ich ja nur überlegen wo ich den Schaltet hinlege.
Nochmals vielen Danlk für Deine Hilfe.
avatar
Knut

Männlich Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  volker1 am 21.07.17 14:51

Kein Problem. Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen, wenn einer von Euch das Schalterchen irgendwann eingebaut hat.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  Knut am 21.07.17 16:45

Das mache ich gerne Volker,
ich bin nur noch am überlegen wo ich den Schalter sinnvoller Weise einbaue. Das sollte ja eine Stelle sein wo nicht jeder gleich hinschaut. Auf der anderen Seite muss ich die Sperre aber leicht deaktivieren oder altivieren kann, ohne das ein Beobachter das sofort mitbekommt.
avatar
Knut

Männlich Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  Baubernd am 24.07.17 18:23

Hallo Volker,
möchte mich auch für die PDF bedanken.
Waren im Urlaub.

Gruß
Bernhard
avatar
Baubernd

Männlich Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 05.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  volker1 am 25.07.17 20:25

Kein Thema. Es ist doch gut, wenn es was nützt.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  reisender19 am 23.07.18 22:34

Hallo,
wollte nicht gleich ein neues Thema öffnen, daher in diesem "alten" angehängt.

Habe ein versteckten Schalter eingebaut der die Pumpe im Tank unterbricht. Das Kabel geht direkt ins Fahrerhaus, daher kein Bohren, Abdichten uns so nötig gewesen. Der Strom, der da fließt, ist minimal, daher habe ich auf ein Relais verzichtet. Obwohl damit wäre eine automatische Aktivierung vor jedem Start möglich.
Mal schauen wie oft ich es selbst vergesse.
Grüße.

reisender19

Männlich Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 17.07.18

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  Vorkuta am 24.07.18 11:45

Das mag gut sein, glaube aber nicht, daß jemand mit meinem Auto wegfahren will  -  aufbrechen und es ausräumen schon eher.
Die weißen Kisten sind zu auffällig, als daß man sie länger unentdeckt benutzen kann.

Vorkuta

Weiblich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 14.02.18

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  reisender19 am 24.07.18 20:31

Vorkuta schrieb:Das mag gut sein, glaube aber nicht, daß jemand mit meinem Auto wegfahren will  -  aufbrechen und es ausräumen schon eher.
Da ist auch schon vorgesorgt, alle drei Türen haben eine mechanische Verriegelung und eine Alarmanlage. Die Letztere mehr zur Beruhigung.

reisender19

Männlich Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 17.07.18

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  volker1 am 24.07.18 21:02

Nun ja. Ich habe schon Hilf- /Suchaufrufe von Besitzern von Womos in anderen Foren gelesen, deren Gefährte selbst von abgeschlossenen Grundstücken gestohlen wurden. Man liest immer wieder mal etwas über solche Vorkommnisse. Da lohnt sich so ein zusätzl. Wegfahrschutz schon.
Wenn ein Dieb in unser Womo einbricht, wird er nichts wertvolles finden. Auch kein Geld. Er sollte das aber bitte tun, ohne großen Schaden an Türen und Aufbau anzurichten (deswegen bei unserem Womo keine besondere Absicherung, Zusatzschlösser etc.). Smile
Wenn ein Dieb das Womo klaut, dann würde mich das sehr viel mehr ärgern, als ein geklautes Notebook und ein paar Schnittchen aus dem Kühlschrank. Smile
Jeder hat so seine Sicherungsphilosophie...…
Wie man es macht, ist es sowieso verkehrt.
LG

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  Vorkuta am 25.07.18 8:30

volker1 schrieb: . . . Wie man es macht, ist es sowieso verkehrt.LG
Stimmt! Wertsachen hab ich auch keine im Mobil.-
Aber bei einem nächtlichen Einbruch hat man sogar Schlüpfer + Hemden gestohlen . . .
(Hatte ich vergessen, zu Hause herauszunehmen.)

Vorkuta

Weiblich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 14.02.18

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  volker1 am 25.07.18 21:48

Dich hatte es auch schon erwischt? Einen Freund von uns auch, in Südfrankreich. Er hatte noch Geld im Womo liegen. Auch das war weg.
Fotoapparat und ein leerer Deuter-Rucksack.


Zuletzt von volker1 am 27.07.18 15:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  Vorkuta am 27.07.18 13:38

volker1 schrieb: . . .Einen Freund von uns auch, in Südfrankreich. . .
Es gilt die alte Regel: Alles, was südlich von Parin, Rom + Madrid liegt = ist gefährlich!!!
Wie kann man eigentlich Geld im Wohnmobil liegen lassen? Unverantwortlich! Nicht mal nachts, wenn ich schlafe, würde jemand mein Geld + die CC finden - manchmal verstecke ich es selbst so raffiniert, daß ich es morgens kaum selber wiederfinde!

Vorkuta

Weiblich Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 14.02.18

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  volker1 am 27.07.18 15:33

Er hatte das Geld (er meinte, ca. die Hälfte des Urlaubsgeldes) nicht sichtbar herumliegen, sondern in einer leeren Kaffeedose. Offenbar dachte er, dass da kein Mensch reinschaut. Aber das war zu einfach.
Seitdem hat er dazugelernt und einen Tresor unsichtbar und fest verbaut (habe ich übrigens bei unserem Womo auch gemacht).
Unseren Kleintresor habe ich übrigens unter dem Sitzgestell angebracht. Der Sitz müsste zum Ausbau des Tresors erst entfernt werden. Auch dann wäre es fast unmöglich ihn mitzunehmen, da ich zur Verschraubung gehärtete Spezialschrauben verwendet habe, die auch keinen Angriffspunkt haben. Solch ein Werkzeug dürfte auch ein Dieb kaum bei sich haben. Außerdem teilen wir uns auch noch ein paar Notgroschen auf. Meine Frau hat, so wir unterwegs sind, ein paar Taler bei sich und ich auch. Im Tresor liegen auch die Personenausweise. Wir haben nur Kopien dabei.
Gut, allen Eventualitäten kann man nicht vorbeugen, aber zumindest fährt unser Vehikel niemand weg - aufgrund des Zusatzschutzes - und den Tresor bekommt auch niemand ohne weiteres ausgebaut, selbst, wenn er eine Flex dabei hätte. Das würde viel zu lange dauern.
Ob das nun alles sinnvoll ist, wie wir das gemacht haben, sei dahingestellt.
Jeder hat so seine eigenen Ideen.....


volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 836
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Wegfahr-Schutz

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten