Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

batterie  

Die neuesten Themen
» Getriebeschaden MJ130
16.10.17 20:57 von volker1

» Fehlermeldung im Schaudt SDT-BUS
18.09.17 17:23 von d.rose

» Wieder in den Harz
16.09.17 18:37 von volker1

» Treffen mit Ducatofreunden
20.08.17 19:15 von volker1

» Teppich Ducato X250
03.08.17 16:28 von volker1

» Unterwegs im Harz
29.07.17 13:58 von d.rose

» Wegfahr-Schutz
25.07.17 20:25 von volker1

» Ladespannung - Wer kennt des Rätsels Lösung ?
13.07.17 16:03 von d.rose

» Kurztour ins Frankenland
25.06.17 20:03 von UdoR

Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender


Motorschaden durch Wassereinbruch im Motorraum X250

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Motorschaden durch Wassereinbruch im Motorraum X250

Beitrag  volker1 am 31.01.15 16:32

Hallo,
wie Einige sicher wissen, kommt es beim Ducato X250 unter bestimmten Bedingungen im Winter zu Motorschäden. Der Grund ist u.a., dass das Wasser zwischen Frontscheibe und Dichtlippe (die eigentlich dicht anliegen sollte) hindurchläuft und nicht - wie vorgesehen - in der Ablaufrinne im Motorraum landet. Außerdem besteht die Ablaufrinne aus zwei Teilen, die an der Überlappung auch nicht dicht ist. Zusätzlich läuft noch links und rechts Wasser an der Ablaufrinne vorbei in den Motorraum. Auch der Luftansaugstutzen ist undicht, was den Motor zusätzlich bewässert. Das kann nun zu mehreren Problemen führen, die schmerzhafte Kosten nach sich ziehen können, wenn man nichts unternimmt, die da heißen:
1. Im Winter kann Wasser in den Zahnriemenkasten eindringen und während der Standzeit gefrieren. Startet man dann irgendwann den Motor, springt der Zahnriemen über und man hat einen Motorschaden.
2. Wasser kann im Winter in die Lichtmaschine eindringen und gefrieren. Das führt meist zu deren Defekt.
3. Glühkerzen und Injektoren können trotz bei späteren Modellen eingeführten Motorabdeckung im Zylinderkopf festgammeln. Im schlimmsten Fall (wenn man Glühkerzen oder einen Injektor nicht mehr rausbekommt), muss ein neuer Kopf, neue Glühkerzen und Injektoren her. Eine sehr teure Geschichte.
4. Servounterstützung und oder Elektronik sowie deren Anschluss-Stecker wird gewässert. Es kann zu Fehlermeldungen oder Ausfällen kommen.
5. Die dünnen Abläufe der Ablaufrinne verstopfen schnell. Hier ist immer mal Kontrolle angesagt.
All das sind bekannte Probleme, die auftreten können und hier und da auch öfter schon aufgetreten sind.
Es gibt dazu für FIAT-Werkstätten eine technische Note zur Vermeidung derartiger Probleme aus dem Jahr 2010. Die Baureihe X250 von 2006-2010 ist offenbar besonders betroffen. Meines Wissens kann man diese Nacharbeiten nach Rücksprache kostenlos in einer FIAT-Werkstatt kostenfrei erledigen lassen.
Es wurden immer mal kleine Verbesserungen im Lauf der Modelljahre durchgeführt. Mein X250 ist vom Oktober 2013. Dennoch habe ich die Frontscheibenabdichtung neu gemacht.
Was mich jetzt interessiert: Haben hier im Forum die X250-Fahrer selbst etwas an der Abdichtung verbessert, bei FIAT derartige Arbeiten ausführen lassen? Ich meine, der X250 ist eigentlich bekanntermaßen ein zuverlässiges Fahrzeug. Umso ärgerlicher, wenn es diesen oder jenen Camper dann mal mit o.g. Problemen "erwischt".

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 759
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Motorschaden durch Wassereinbruch im Motorraum X250

Beitrag  Gerd am 31.01.15 18:45

Da ich ein Vollintegriertes Fahrzeug fahre, bin ich von dieser Problematik ja nicht betroffen. Bei mir ist der "Wasserablauf" über die Frontscheibe ja wesentlich weiter nach Vorne verlegt. Habe am Samstag aber mal vorsichtshalber eine Sichtkontrolle vorgenommen, die mir einen trockenen Motorblock offenbarte!

Gruß Gerd
avatar
Gerd

Männlich Anzahl der Beiträge : 232
Anmeldedatum : 29.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Motorschaden durch Wassereinbruch im Motorraum X250

Beitrag  willy13 am 01.02.15 10:37

Bei meinem Fahrzeug gibt es diese Undichtigkeiten auch, die renommierte Fiat Werkstatt in Köln (Murks&co) haben sich schon versucht und es wurde wie erwartet nichts.
Selber habe ich bisher rechts und Links au den Auffangschalen die Ablauflöcher vergrößert und mit einem Schlauchanschluss versehen, das Wasser von dort wird jetzt bis auf die Vorderräder geführt.
Da der Alkoven bei meinem Fahrzeug weit vorsteht kommt bei stehendem Fahrzeug kaum Wasser auf die Frontscheibe, und wenn es Frost gibt klebe ich ein Streifen Klebeband von Rechts nach Links unten auf die Scheibe, welches halb auf den unteren Abschluss und halb auf dem Glas klebt.

Ich habe jetzt im Frühjahr vor, den schwarzen Anschluss komplett mit Dichtungsmasse einzusetzen und so eine Verbindung und eine Dichtigkeit zu Frontscheibe zu schaffen.
avatar
willy13

Männlich Anzahl der Beiträge : 391
Anmeldedatum : 26.04.12

http://www.willy13.mynetcologne.de/

Nach oben Nach unten

Re: Motorschaden durch Wassereinbruch im Motorraum X250

Beitrag  volker1 am 01.02.15 17:30

Ich habe bei unserem 2013-er (Erstzulassung 04/2014) bisher nur den Wasserablaufkasten mit seiner Dichtlippe zur Frontscheibe hin mit Dekalin abgedichtet. Beide äußeren (relativ dünnen Abläufe) waren bereits verstopft, als ich das Fahrzeug im Oktober 2014 übernahm. Man sollte sie häufiger kontrollieren, vor allem bei den Fahrzeugen, die den dicken mittleren Ablauf noch nicht haben. Nur der dicke, mittlere Ablauf war frei. Den verlängere ich aber noch bis hinter die Vorderachse. Auch den Ansaugstutzen dichte ich noch neu ab. Der Rest ist bei diesem Modelljahr weitgehend i.O.
Ich habe übrigens beim neuen Facelift-Modelljahr 2015 (X290) gesehen, dass auch dort die Dichtlippe je nach Außentemperatur nur wellig an der Scheibe anliegt. Man konnte teils einen Finger dazwischen stecken. Auch dort läuft dann das Wasser hinter den Ablaufkasten. Ob das wohl ähnliche Auswirkungen hat, wer weiß.....

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 759
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Motorschaden durch Wassereinbruch im Motorraum X250

Beitrag  volker1 am 18.02.15 20:59

Danke Klaus. Klar, jeder Tipp hilft...
Schönen Abend,
Volker

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 759
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Motorschaden durch Wassereinbruch im Motorraum X250

Beitrag  volker1 am 22.02.15 11:42

Hallo,
nun haben wir mal einen Gießkannen-Test an der Frontscheibe bei einem neuen X290 machen können. Dazu kann man nur sagen: Dicht ist etwas anderes. Auch da fing es im Motorraum hier und da an zu tropfen. Eigentlich wenig Verbesserung zu den Modellbaujahren des X250. Auch FIAT hätte ich da etwas mehr zugetraut. Also auch bei einem X290 würde ich den unteren Frontscheibengummi mit Dekalin abdichten. Dann, denke ich, kann man mit dem X290 beruhigter in den Winterurlaub starten.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 759
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Motorschaden durch Wassereinbruch im Motorraum X250

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten