Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

batterie  

Die neuesten Themen
» Getriebeschaden MJ130
16.10.17 20:57 von volker1

» Fehlermeldung im Schaudt SDT-BUS
18.09.17 17:23 von d.rose

» Wieder in den Harz
16.09.17 18:37 von volker1

» Treffen mit Ducatofreunden
20.08.17 19:15 von volker1

» Teppich Ducato X250
03.08.17 16:28 von volker1

» Unterwegs im Harz
29.07.17 13:58 von d.rose

» Wegfahr-Schutz
25.07.17 20:25 von volker1

» Ladespannung - Wer kennt des Rätsels Lösung ?
13.07.17 16:03 von d.rose

» Kurztour ins Frankenland
25.06.17 20:03 von UdoR

Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender


Thema Zahnriemen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Thema Zahnriemen

Beitrag  Mario am 23.04.12 18:14

Moin,

hier mal eine Pressemitteilung von einem Hersteller zum Thema Zahnriemen wechsel.

Pressemitteilung
ContiTech: Auch das Alter spielt
beim Zahnriemenwechsel eine Rolle
Kundeninformation durch Werkstätten wichtig • Laufleistung nicht allein ausschlaggebend • Alterung belastet Material • aktuelle Informationen für die korrekte Wartung unverzichtbar
Hannover, im Dezember 2009. Der richtige Zeitpunkt für den Wechsel eines Zahnriemens hängt nicht nur von der Kilometerleistung ab, sondern auch vom Alter des Riemens. Darauf sollten Werkstätten ihre Kunden aufmerksam machen, rät ContiTech. „Langes Stehen beansprucht einen Riemen ebenso wie der regelmäßige Betrieb. Die Alterung belastet das Material – egal, wie viel gefahren wird“, erklärt Helmut Engel, Leiter Automotive Aftermarket der ContiTech Power Transmission Group.

Vielen Autofahrern ist nicht bewusst, dass nicht nur gefahrene Kilometer Grund für den regelmäßigen Weg in die Werkstatt sind. Gerade Zweitwagen, Stadtautos oder auch Cabrios erreichen die vom Hersteller vorgegebenen Wechselintervalle auch nach vielen Jahren nicht. In Deutschland werden gut zehn Millionen Autos als Zweitwagen gefahren, dies entspricht knapp einem Viertel der laut Kraftfahrtbundesamt zugelassenen Pkw.

„Einige Hersteller haben in den vergangenen Jahren bereits die Wechselintervalle für Zahnriemen nachträglich auch auf das Alter bezogen. Diese Änderungen sind jedoch nicht im Serviceheft verzeichnet“, erklärt Kai-Uwe Suppé, Technischer Trainer bei ContiTech. Um die Wartung entsprechend der Inspektionsrichtlinien durchzuführen, sollten Werkstätten daher immer auf aktuelle Informationen zurückgreifen. Ansonsten können im Falle eines Schadens Ersatzansprüche gestellt werden. „Kfz-Betriebe können sich über Anbieter wie Autodata alle wichtigen Daten zu Diagnose, Reparatur und Wartung beschaffen. Dort werden die Angaben regelmäßig auf Basis der Original-Herstellervorgaben aktualisiert. So ist die Werkstatt auf der sicheren Seite“, erläutert Suppé. Sollten vom Hersteller keine entsprechenden Angaben vorliegen, rät ContiTech zum Zahnriemenwechsel spätestens nach sechs Jahren.

Beim Riemenwechsel ist zudem der gleichzeitige Austausch aller relevanten Riementriebskomponenten wie beispielsweise Spann- oder Umlenkrollen unbedingt empfehlenswert – das gewährt mehr Sicherheit für den Motor. Mit Komplettpaketen (Kits) in Erstausrüsterqualität, die optimal aufeinander abgestimmte Antriebskomponenten enthalten, bietet ContiTech entsprechende Produkte an. Für die Werkstätten liegen die Vorteile auf der Hand: Es ist keine Bestellung von Einzelteilen nötig, die exakte Zuordnung zu Fahrzeug und Typ ist immer gesichert und der Verwaltungsaufwand beim Wareneingang und bei der Abwicklung wird vereinfacht. Das spart Zeit und reduziert die Prozesskosten. Für Monteure bietet die Verwendung von Kits außerdem den größtmöglichen Schutz vor eventuellen Gewährleistungsansprüchen.

Pressetexte und Fotos zum Download finden Sie unter [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
P.S. Hier noch eine Chekliste von Conti:
Das hier ist eine Liste von Conti Tech evtl kann es ja dem einen oder anderen helfen.

Checkliste Zahnriemenwechsel
Weil Früherkennung viele Probleme spart
Wissen Sie:
ob in Ihrem Motor ein Zahnriemen verbaut ist?
in welchem Intervall der Zahnriemen bei Ihrem Fahrzeug gewechselt werden muss?
wann der Zahnriemen das letzte Mal kontrolliert wurde?
ob und wann ein Zahnriemenwechsel stattgefunden hat?
wann der nächste Wechsel erforderlich wird?

Sollten Sie eine dieser Fragen vielleicht mit nein beantwortet haben, dann suchen Sie bei nächster Gelegenheit am besten die Werkstatt Ihres Vertrauens auf und lassen Sie sich informieren.

Gruß Mario
Denn: Der Zahnriemen ist das wichtigste Steuerelement Ihres Motors.
avatar
Mario

Männlich Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 23.04.12

http://www.mw-fahrzeugtechnik.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten