Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

batterie  

Die neuesten Themen
» Womo-Winterschlaf
16.11.17 11:01 von Baubernd

» Witzfigur als Moderrator
12.11.17 13:17 von Max 2

» Getriebeschaden MJ130
03.11.17 15:43 von volker1

» Fehlermeldung im Schaudt SDT-BUS
18.09.17 17:23 von d.rose

» Wieder in den Harz
16.09.17 18:37 von volker1

» Treffen mit Ducatofreunden
20.08.17 19:15 von volker1

» Teppich Ducato X250
03.08.17 16:28 von volker1

» Unterwegs im Harz
29.07.17 13:58 von d.rose

» Wegfahr-Schutz
25.07.17 20:25 von volker1

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender


Sprühversiegelungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Sprühversiegelungen

Beitrag  volker1 am 13.10.15 14:17

Hallo,
habt Ihr Erfahrungen mit Sprühversiegelungen? In einer Womo-Zeitschrift war z.B. eine Sprühversiegelung namens "Cleanofant" beschrieben. Soll heißen:
Fahrzeug waschen, auf das noch feuchte Fahrzeug die Sprühversiegelung aufsprühen, kurz einwirken lassen (kriecht wohl in jede Lackpore) und letztendlich mit einem Klarwasserstrahl das Fahrzeug nochmals abduschen - fertig. Ganz ohne Abreiben mit Lappen o.ä..
Das klingt durchaus verlockend, wenn man kein Polierfreak ist. Der Schutz soll selbst unter Witterungseinflüssen - während der Nutzung - wochenlang halten.
Nun ist das so ein Ding, wenn man so etwas selbst noch nicht getestet hat.
Mein Vorhaben ist, da wir dann bis Anfang April nicht mehr fahren, das Womo auf o.g. Weise zu behandeln und unter dem Carport überwintern zu lassen.
Jetzt wollte ich eben nur fragen, ob schon Jemand Erfahrungen oder eine Meinung dazu hat. Egal, von welchem Hersteller die Sprühversiegelung ist. Die Wirkstoffen sind oft ohnehin beinahe identisch.
Volker


volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Sprühversiegelungen

Beitrag  d.rose am 13.10.15 18:24

Wenn das Mittel tatsächlich das hält, was in [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] steht, kann man es durchaus verwenden.
avatar
d.rose

Männlich Anzahl der Beiträge : 845
Anmeldedatum : 29.04.12

http://www.dieterrose.info

Nach oben Nach unten

Re: Sprühversiegelungen

Beitrag  karox am 13.10.15 18:53

Hi Volker,

Hier kann man schon mal testen ob's was taugt


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

karox

Männlich Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Sprühversiegelungen

Beitrag  volker1 am 13.10.15 19:07

Ich werde wohl mal die Cleanofant-Sprühversiegelung testen. Nach der Winterszeit kann ich dann erste Erfahrungen vermitteln.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Sprühversiegelungen

Beitrag  volker1 am 17.10.15 17:50

Hallo,
ein Polierfreak bin ich eben auch nicht. Man hat so viel anderes zu tun....
Ich habe jetzt einen halben Liter von o.g. Mittel da (Sprühflasche). Das "Zeuch" hat eine unheimliche Kriechwirkung, daher soll man es extrem sparsam aufsprühen. 0,5L sollen für 100qm reichen. Ich werde es Richtung nächstes oder übernächstes Wochenende anwenden und mich danach mal dazu äußern.
Euch einen schönen Abend,
Volker

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Sprühversiegelungen

Beitrag  volker1 am 25.10.15 19:10

Hallo,
nun habe ich Cleanofant angewendet (Fahrzeug säubern, Regenstreifen entfernt, alles abspülen, Sprühversiegelung drauf, erneut abspülen - fertig).
Die Sprühversiegelung habe ich in der Tat direkt auf das saubere, nasse Fahrzeug gesprüht. Danach muss man sofort das Fahrzeug mit einem nicht zu starkem Wasserstrahl nachspülen. Dabei bildet sich eine zunächst milchige, später dann klare, wachsartige Emulsion, die in jeden Winkel gelangt. Man merkt sofort, dass das Wasser abperlt. Es ist, als hätte das Womo eine Heißwachsbehandlung in der Waschanlage erhalten.
Es scheint sehr gut zu funktionieren. Eine Flasche Cleanofant (1L) reicht locker für ein 8m langes Mobil. Unseres ist 7,43m und es ist noch ein Rest von ca. 200mL in der Flasche.
Ich bin durchaus zufrieden und habe das Gefühl, dem Womo-Lack gutes getan zu haben.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Sprühversiegelungen

Beitrag  volker1 am 18.10.16 20:18

Hallo,
ich habe mich dieses Mal breitschlagen lassen und das Eddy-Pflegesystem vorm Abstellen des Wohnmobils verwendet. Ich muss sagen: Es ist nicht schlecht, aber vom Hocker hat es mich nicht gerissen.
Der Reiniger ist nicht so gut wie "Cleanofant", jedoch für alle Materialien gut geeignet, da weniger aggressiv.
Die sogenannte Hochglanzversiegelung war nicht so hochglänzend, wie ich es erwartet hätte. Ist aber okay.
Ich werde das System noch weiterverwenden, bis es irgendwann alle ist und dann auf Hausmittel umsteigen.
Vorteil von Eddy ist, man kann das System sehr sparsam einsetzen und zig Reinigungen und Versiegelungen damit machen. Das muss auch sein, bei diesem Preis.
Fazit: Es funktioniert - aber auch nicht viel besser als andere Pflegesysteme.

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Sprühversiegelungen

Beitrag  MichaelN am 19.10.16 11:29

Das Zeugs vom Eddy hab ich vor zig Jahren mal gekauft.. Danach hatte ich erstmal das Problem das der gute mich mit Emails ständig zu spamte..
Die Reinigungswirkung war naja.. nicht besser als mit anderen Mittelchen die günstiger waren..
Bei der Versiegelung konnte ich keinen echten Nutzen feststellen.. Ich hab meine Fronten am Alkoven und so immer extra gut mit Hartwachs behandelt. Da gingen auch anschließend die Streifen und Fliegen recht gut ab.
den Wowa jetzt hab ich auch komplett mit Carnauba Wachs behandelt. Ist zwar ein echtes Stück Arbeit.. Aber dafür sieht die Lady auch immer fein aus flower flower flower Ich find es schön wenn das Wasser beim Regen so schön abperlt..
avatar
MichaelN

Männlich Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Sprühversiegelungen

Beitrag  volker1 am 19.10.16 20:00

Dann haben wir ja mit Eddy ähnliche Erfahrungen gemacht. Es gibt eben keine Wundermittel, auch wenn sich Eddy teils so präsentiert.
Mit dem Carnauba-Wachs habe ich keine Erfahrungen. Lässt es sich gut und sparsam verarbeiten oder ist es recht hart, krümelig etc.?

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Sprühversiegelungen

Beitrag  ramineb am 30.10.16 16:33

Hat einer zufällig mal das "Berliner Wohnwagenelixier" getestet und kann was dazu sagen ? Ich habe jetzt schon das drittemal einen Rat bekommen, dieses Zeug zu verwenden. Ich tue mich noch immer schwer damit, da unser Womo Hammerschlagblech hat, oder wie das heisst, und die Hinweise von Glattblechlern kamen. Alles andere, was ich probiert habe, war bis jetzt nicht zufriedenstellend. Sonst versuche ich es auch mal mit Schmierseife.

ramineb

Männlich Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 29.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Sprühversiegelungen

Beitrag  volker1 am 30.10.16 17:19

.... noch nie gehört....

volker1

Männlich Anzahl der Beiträge : 764
Anmeldedatum : 26.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Sprühversiegelungen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten